Wolfgang Bühring, Geschäftsführer der Stadtwerke Speyer GmbH beantwortet 3 Fragen zu seinem Vortrag: Wie die Stadtwerke Speyer mit einer MobileTicketing-Lösung für Schwimmbäder „Kundenmehrwert“ schafft.

Warum ist die Kooperation gerade heute von solcher Bedeutung?

Die weltweiten Lockdowns haben die Digitalisierung deutlich vorangebracht – im Kampf gegen Covid-19 und der dadurch resultierenden Herausforderungen, wie Hygienemaßnahmen oder Zutrittskontrollen sind Kooperationen wichtiger denn je. Die generellen Veränderungen und Entwicklungen bedingen Kooperationen in allen Geschäftsbereichen, die Digitalisierung stellt dabei nur eine Veränderung von vielen dar, bei der Kooperationen für ein mittelständiges Unternehmen wichtig sind. Know-How muss gebündelt werden, denn Digitalisierung kann nur durch passende Kooperationen produktiv und zu einem angemessenen Preis realisiert werden.

Welche Mehrwerte werden durch MobileTicketing für die Nutzer geschaffen und wie profitieren die Stadtwerke Speyer?

Die Stadtwerke treiben seit Jahren offensiv die Digitalisierung in allen Bereiche des öffentlichen Lebens voran. Vom Breitbandausbau bis zur produktiven Nutzung eines LoRaWAN-Netzes zur Auslesung von Stromzählern. Die Stadtwerke Speyer sind ein starker Partner, wenn es um Digitalisierung geht. Da ist es nur logisch unseren Kunden eine Möglichkeit des bargeldlosen Eintritts in das Bad zu ermöglichen. Dies konnten wir im ersten Schritt bereits mit DIPKO webbasiert realisieren. Dabei war die schnelle Lösungsnotwendigkeit für den bademaxx Zugang ein guter Test, wie in Zukunft weitere IoT-Elemente über unsere digitale Plattform und unsere MeinSpeyerApp den Bürgern angeboten werden können. Wir möchten diese als festen Wegbegleiter der Speyerer Bürger etablieren, um ihnen alle Angebote, Funktionen und Ticketmöglichkeiten nahe bringen zu können.

Inwiefern hat sich Ihr Geschäftsmodell in den letzten Jahren verändert?

Der Trend geht klar in die Digitalisierung. Wir kommen aus den klassischen Geschäftsfeldern der Stadtwerke, haben uns aber in den letzten Jahren immer breiter aufgestellt. Wir sehen den Wandel nicht als Bedrohung, sondern als Chance den Menschen mit neuen Geschäftsfeldern aufzuzeigen, wie präsent die Stadtwerke im täglichen Leben sind und wie diese das kommunale Leben fördern und unterstützen. Deshalb müssen wir mit digitalen Prozessen und Produkten im alltäglichen Leben der Speyerer Bürger ankommen.