Tobias Hirning, Head of Sales Consulting der powercloud GmbH beantwortet 3 Fragen unter dem Motto „New Digital Relationships – Welchen Einfluss hat Corona auf die Kundenbeziehung?“

Was hat sich Ihrer Meinung nach durch die Corona-Pandemie verändert?

Dass die Folgen der Pandemie unsere Gesellschaft und Wirtschaft grundlegend verändern, ist Konsens bei Experten. Das gilt beispielsweise mit Blick auf eine noch schnellere Digitalisierung der Arbeitswelt inklusive Homeoffice, Videokonferenzen und Co. Darüber hinaus sorgt die Gesamtsituation aber für Kostendruck bei EVU, denn ihre Gewinnmargen verschlechtern sich, das besagt auch eine aktuelle Studie von Roland Berger. Das riesige Sparprogramm von EDF in Frankreich bestätigt diese Einschätzung.

Welche Aspekte werden sich zukünftig noch verändern?

In Bezug auf EVU: E-Commerce und Online-Kanäle werden viel wichtiger. Parallel dazu nimmt das allgemeine Digitalisierungstempo bei den Versorgern massiv zu, wie die Studie „Digital@EVU“ des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) von 2020 deutlich macht. Wichtig sind dabei unter anderem digitale Kunden-Self-Service-Portale. Innovative powercloud-Kunden wie stromee, stadtenergie und Lition Energie sind gute Beispiele für den Wandel in Richtung digitalem Self-Service.

Welche Veränderungen werden nachhaltig bleiben?

Die Frage ist vielmehr, was jetzt sofort angepackt werden sollte. Es gilt, im Rekordtempo zu digitalisieren und Change-Management voran zu treiben. Es braucht dringend sinkende Kosten durch Automatisierung vieler Geschäftsprozesse sowie eine Neuausrichtung der Organisation. Genau da setzen wir mit powercloud an.

Sie wollen mehr über Tobias Hirning und seinen Vortrag „endios x powercloud: Kosten senken und Umsätze steigern mit der neuen endios powerApp“ erfahren? Dann melden Sie sich hier für die 3. endios x ener|gate smartmobiledays an!!