Auf Ihrer Suche nach Innovationen: Welche Themen finden Sie derzeit im Smart City Umfeld spannend?

Das Thema Smart City ist nach meiner subjektiven Wahrnehmung seit mehreren Jahren im Pilotstatus. Zahlreiche Pilotprojekte werden an unterschiedlicher Stelle umgesetzt, nur teilweise haben diese bereits Einfluss auf das Leben der Bevölkerung. Die Shared Mobility Angebote in vielen Städten sind hier sicherlich positiv zu benennen. Die nächste Welle wird Daten- und Infrastruktur Angebote forcieren. IoT-Netze, Free Wifi, öffentlicher Stromzugang, Daten zu Parkplätzen, Verkehrsaufkommen, Zustand der kommunalen Infrastruktur und viele mehr. Hier braucht Deutschland dringend Anschluss an bereits weiter entwickelte Länder.

Sie bringen drei Unternehmen mit. Um wen handelt es sich und warum genau diese Unternehmen?

Wir bringen drei ShowCase Projekte mit. Ein Projekt aus dem Bereich Smart Office. Hier zeigen wir, wie Kundenmehrwerte durch Daten richtig verstanden werden können. Zusätzlich wird sonah über aktuelle Fortschritte im Bereich Parkraum-Daten berichten und Moqo zeigt auf, wie Unternehmen das Thema des betrieblichen Flottenmanagement, gerade im Hinblick auf E-Mobilität digital organisieren können.

Warum finden Sie die Plattformidee endios one spannend?

Die Digitalisierung bringt zahlreiche neue System mit in das Leben der Endkunden. Bereits heute beobachten wir ein Überangebot an Apps, Funktionen und Features. Wir brauchen Systeme, welche in der Lage sind, all die verfügbaren Angebote in einer Nutzerschnittstelle zu bündeln. Hier kann endios one genau die angesprochene Aggregatoren-Funktion übernehmen und Nutzern zahlreiche Systeme auf der einen Plattform zugänglich machen.

Um an dem Vortrag teilzunehmen, melden Sie sich hier an: https://www.endios.de/wp-content/uploads/Anmeldung-smartmobiledays.pdf